EDITAP + Auslaufventil = Automatikarmatur !

Jedes Auslaufventil kann mit EDITAP ergänzt werden, um Wasser zu sparen und Verschmutzungen zu vermeiden. Dabei sind mehrere Touch-Sensorflächen gleichzeitig an frei wählbaren Stellen positionierbar. Die Montage von EDITAP ist einfach und von jedem Laien ausführbar.

EDITAP + Auslaufventil = Automatikarmatur !

Datenblatt_EDITAP.pdf (36 KB)

Jedes Auslaufventil kann mit EDITAP ergänzt werden, um Wasser zu sparen und Verschmutzungen zu vermeiden. Dabei sind mehrere Touch-Sensorflächen gleichzeitig an frei wählbaren Stellen positionierbar. Ein Fingertipp startet und stoppt den Wasserfluss. Nach einer vorprogrammierten Zeit schaltet das Magnetventil ab. Die Durchflussmenge wird am Auslaufventil voreingestellt. Für Behinderte und Kinder ist so von mehreren Stellen aus der Wasserfluss zu steuern.

Im medizinischen Bereich ist auch eine berührungslose Bedienbarkeit gegeben, wobei von jedem Laien die Montage der selbstklebenden Sensorflächen hinter Türen von Unterbauschränken, kleinen Spiegelflächen oder unter Natursteinplatten möglich ist. Auch die Armatur selbst wird zum Ein- und Ausschalter, wenn diese über ein Kabel kontaktiert wird! Berührt ein Finger dann den oberen Teil des Wasserstrahls, wird dieser dadurch abgeschaltet! Hinter dem Absperrventil unter dem Becken sitzt ein Magnetventil, welches gesteuert wird vom EDITAP-Sensor. Er wird z. B. von unten an das Beckenportal geklebt. An gleicher Stelle oben auf dem Becken markiert ein Silikonaufkleber diese frei wählbare Touchfläche.

Die Montage von EDITAP ist einfach und von jedem Laien ausführbar. Der extrem geringe Stromverbrauch von nur 5 µA ist mit dem EDISEN- Verfahren möglich und macht einen Batteriewechsel fast überflüssig! Für Auslaufventile mit Warm- und Kaltwasserzuleitungen sind auch zwei Magnetventile gleichzeitig ansteuerbar.

« zurück zu Produkte

deutsch english